Tilo Kaiser

Artig

Put your money where your heart is...
Put your money where your heart is...

press to zoom
Rollercoaster to dignity
Rollercoaster to dignity

press to zoom
Live more Blue
Live more Blue

press to zoom
Put your money where your heart is...
Put your money where your heart is...

press to zoom
1/3

Wir sind beide Weltenbummler, ich ganz klassisch auf Entdeckungsreise rund um den Globus und Tilo Kaiser in Sachen Kunst. Denn als Künstler bringt Tilo mit seinen farbenfrohen Collagen die ganze Welt auf den Punkt oder besser auf Papier – mit all ihren schönen aber auch absurden und komischen Momenten.

 

Seine großformatigen Bilder scheinen den Raum einzunehmen und verbreiten dabei ‚Instant Sunshine‘. Sie entstehen aus hunderten von Momenten, die er permanent auf allem, was beschreibbar ist, festhält. Geschichten, die das Leben schreibt, und die dann als ‚Zeitfetzen‘ auf der Leinwand collagiert werden.

 

Er nennt es „Malen mit Papierfragmenten“. Ich nenne es Kunst von einem feinsinnigen Menschen mit großem Talent. Kunst, die nicht nur erfreut, sondern bei jeder Betrachtung aufs Neue verblüfft.

put your money where your heart is (2) 1
Put your money where your heart is

Mischtechnik,collagiert auf Leinwand

120 cm x 120 cm

2017

EUR 10.500

Rollercoaster to dignity, 160cmx 120cm,
Rollercoaster to dignity

Mischtechnik,collagiert auf Leinwand

160 cm x 120 cm

2019

EUR 12.000

Live more Blue 160cm x 120cm 2018 (002).
Live more Blue

Mischtechnik,collagiert auf Leinwand

160 cm x 120 cm

2018

EUR 12.000

Jan Kath

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/3
federn.jpg

Dies ist wohl DAS trefflichste Travel Treasure:

 

Ein Unikat des berühmten Teppichdesigners Jan Kath, der Ihnen die Welt hier mal nicht zu Füßen legt, sondern an die Wand hängt. Seine Geschichte begann im Ruhrpott, wo seine Familie seit Generationen als Teppichhändler ansässig war. Doch Jan wollte ausbrechen und eroberte nach der Schule mit einem Rucksack die Welt. Zufall oder Schicksal? In einer Teppichmanufaktur in Nepal folgte er dann schließlich doch seiner Berufung und begann das verstaubte Orientteppich-Image auf Version 2.0. aufzupolieren.

 

Heute gelten seine geknüpften Kunstwerke als die besten Teppiche der Welt. 300.000 Knoten pro Quadratmeter, moderne Designs kombiniert mit kompromisslosem Qualitätsanspruch. Kein Wunder, dass sich seine Kundenliste liest wie ein Glamour Magazin: Bill Clinton, Bruce Willis und sogar Anthony Kiedis von den Red Hot Chilli Peppers zeigen gerne ‚ihren‘ Jan Kath.

 

Der sagt: „Ihr könnt cool sein, ohne kalte Füße zu haben“.

Ja, oder ohne eine kalte Wand:-)

Jan Kath World Map Wandteppich.jpg
Bidjar Paddington World

Wolle von Hand gekämmt und versponnen

chinesische Seide

ca. 180 x 105 cm

ab EUR 4.500 

inkl. Mwst.

Maßanfertigung in allen Größen möglich

Bob Yudhita Agung

Journey of Mr. General in White
Journey of Mr. General in White

press to zoom
Breakfast
Breakfast

press to zoom
The Play Bob
The Play Bob

press to zoom
Journey of Mr. General in White
Journey of Mr. General in White

press to zoom
1/3

In Europa mag der Name Bob Yudhita Agung nicht jedem bekannt sein, in Asien dagegen gilt er als einer der eigenwilligsten und erfolgreichsten Maler unserer Zeit.

 

In den 90ern war Bob der ‚Goldenboy‘ des Indonesischen Instituts der Kunst. Heute finden sich seine Werke bei Sammlern in der ganzen Welt. Er ist ein cooler Typ, schon sein mit zahlreichen Tattoos verzierter Körper ist ein Kunstwerk für sich. Sein unkonventioneller Lebenslauf ist geprägt von der Studentenzeit als Aktivist gegen das Suharto Regime: Rebellion & Rock’n Roll.

 

Diesen Anarchismus spiegeln auch seine Bilder wider – provokante Szenen in kräftigen Farben, die den Betrachter herausfordern, sich mit ihnen zu beschäftigen. Wenn Malerei einen Geräuschpegel hätte, auf den Bildern von Bob Yudhita Agung würde der Regler kurz vorm Anschlag stehen. Sie sind laut, fordern Aufmerksamkeit, wollen gehört werden. Die Intensität der Bilder zeigt, wie konzentriert, fast schon obsessiv Bob seine Erfahrungen darin verarbeitet. So kompromisslos, dass er darüber auch oft das Essen und Trinken vergisst.

BobYudhitaAgung_Breakfast_2008.jpg
Breakfast

Öl auf Leinwand

80 cm x 65 cm

2008

EUR 8.400

inkl. Mwst. 

BobYudhitaAgung_Journey of Mr.General in
Journey of Mr General in White

Collage mit Acryl auf Leinwand

150 cm x 200 cm

2008

EUR 22.200

inkl. Mwst.

555.PNG
The Play Bob

Materialmix auf Leinwand collagiert

150 cm x 200 cm

2008

EUR 22.200

inkl. Mwst.

Jörg Steinmetz

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/5

Kann ein Portraitfoto in einer Zeit, in der alle vor Handys posieren und überall Selfies gemacht werden, überhaupt noch etwas Besonderes sein? „Allerdings“, ist meine Antwort, wenn ich mir die Bilder von Jörg Steinmetz ansehe.

 

Auf seinen Portraits geht es nicht um Inszenierung, Technik oder Glamour – es geht allein ums ‚Da-Sein‘. Roger Willemsen schrieb über ihn „Jörg Steinmetz hat diesen Blick, der dem Gegenüber noch in der ausgesetzten Situation seinen Schutz lässt. Wohl wissend, wie selten, wie fast unmöglich es ist, Gegenwart herzustellen, reine Gegenwart, … ermöglicht er den Menschen vor seinem Objektiv Subjekt zu sein, … herausgelöst aus der Pose, entrückt dem Effekt“. Und Willemsen wusste natürlich, wovon er sprach. Ebenso wie Dennis Hopper, Jasmin Tabatabai, Janet Jackson, Helge Schneider und zig andere Charakterköpfe stand auch er schon vor der Kamera von Jörg Steinmetz.

 

Seine Portraits zeigen viel mehr als Gesichter, sie bilden Persönlichkeiten mit ihrer Geschichte ab. Beeindruckende Momentaufnahmen, analog und ohne Retusche, die neben dem Menschen auch dessen Charakter widerspiegeln.

 

Als hätte Jörg ihnen ganz tief in die Seele geschaut.

Jörg4.jpg
Portrait als Kunstwerk

Portrait, 3er Edition, analoger Print, signiert und gerahmt

Preis auf Anfrage

TT-Logo_weiss__small (003).png